SafeNet ProtectV für Cloud-Anbieter

Kundenvertrauen stärken: SafeNet stellt Verschlüsselungsservice für Cloud-Anbieter vor

ProtectV® bietet zusätzlichen Datenschutz und bessere Kontrolle über geschäftskritische Daten

Germering – 25. November 2014 – SafeNet Inc., einer der weltweit führenden Anbieter für Informationssicherheit, stellt heute seine Sicherheitslösung ProtectV für Cloud-Anbieter vor. Die Verschlüsselungslösung bietet zusätzlichen Datenschutz und bessere Zugangskontrolle für Anwender von Cloud- oder virtuellen Umgebungen. Analysten prognostizieren, dass Ende 2015 mehr als 70 Prozent der Unternehmen virtuelle Lösungen verwenden werden. Die Sicherheit der gespeicherten Daten ist deshalb sowohl für die Geschäftsmodelle von Service Providern als auch für Unternehmen unerlässlich.

ProtectV kann in der Kundenumgebung als Teil des Infrastructure-as-a-Service-Angebots eines Service Providers eingesetzt werden. Die Software verschlüsselt virtuelle Maschinen und Speichersysteme. Zudem lassen sich Daten isolieren und so von den Informationen anderer Kunden trennen. Die Lösung verhindert den Zugriff unautorisierter Nutzer und ermöglicht Unternehmen eine separate Verwaltung und Kontrolle ihrer Daten in mandantenfähigen Umgebungen – auch in der Public- und Hybrid Cloud. ProtectV für Cloud-Anbieter ist mit Amazon Web Services sowie VMware-basierten Cloud-Plattformen kompatibel.

Aufgrund der Kombination von Flexibilität und Sicherheit bietet die SafeNet-Lösung Vorteile sowohl für Cloud-Anbieter als auch für Unternehmen. Provider können die Verschlüsselungsservices schnell und einfach bereitstellen und ihren Kunden als „Pay-as-you-go“-Modell anbieten. Mit dem flexiblen Zahlungsmodell und einer integrierten Schnittstelle zur Messung des Nutzungsumfangs sind Unternehmen jederzeit fähig genaue Abrechnungen vorzunehmen. ProtectV ermöglicht die nahtlose Einbindung in andere Angebote von Service Providern mit programmatischer API-Unterstützung. Unternehmen können die IaaS-Lösung für Ihren kompletten Daten-Lebenszyklus, für Audit-Berichte sowie detailliertes Compliance-Reporting verwenden. Durch die zusätzliche Verschlüsselung vertrauen jetzt auch Firmen mit besonderem Sicherheitsbewusstsein der Cloud.

ProtectV unterstützt zudem die Pre-Launch-Authentifizierung und die granularen Zugriffsrechte, um volle Kontrolle für die Daten und die zugehörigen Schlüssel zu gewährleisten. Dies gilt sowohl für Kunden als auch für Cloud-Anbieter selbst. Die Kombination von ProtectV mit SafeNets Schlüsselmanagementlösung erhöht die Sicherheit auf FIPS 140-2-Level 3. ProtectV für Serviceanbieter lässt Provider die Wolke absichern und somit das Vertrauen ihrer Kunden zu stärken.  

„SafeNet gibt uns die Möglichkeit einen Encryption-as-a-Service (EaaS) mit unserer IaaS-Lösung anzubieten. Damit stärken wir das Vertrauen vieler Kunden in die Cloud“, sagt Tomas Novak, Technischer Direktor bei Cloud4com. „SafeNet ProtectV erleichtert es uns als Cloud-Anbieter, unsere Produkte zu erweitern, eine engere Bindung zu unseren Kunden aufzubauen und gleichzeitig unseren Umsatz zu steigern.“

Garrett Bekker, Senior Analyst bei 451 Research, betont: „Sicherheit hat höchste Priorität für uns. Durch die Kooperation mit SafeNet können wir unseren Kunden Lösungen bieten, die ihren Sicherheits- und Compliance-Richtlinien entsprechen – das ist besonders in stark regulierten Branchen wie bei Finanzdienstleistungen oder im Gesundheitswesen entscheidend. Zusammen mit SafeNet ermöglichen wir unseren Kunden die Vorteile der Cloud, während geschäftskritische Daten geschützt sind und Anwender die volle Kontrolle behalten.“

„ProtectV für Cloud-Anbieter hilft Providern ihre Services zu erweitern und geschäftskritische Daten noch besser zu schützen. Damit behalten Kunden die Kontrolle über ihre Informationen – auch in dezentralen Umgebungen“, sagt David Etue, Vize Präsident Unternehmensentwicklung bei SafeNet. „Unternehmen in besonders regulierten Branchen standen dem Wechsel in die Wolke bisher oft kritisch gegenüber. Jetzt können sie auch wichtige Daten auslagern – das ist eine Win-win-Situation für Kunden und Anbieter.”

Tags: 

  • ProtectV
  • Verschlüsselungsservice
  • Private Cloud
  • hybrid Cloud
  • Authentifizierung
  • Schlüsselmanagement
  • Infrastructure-as-a-Service