Imperva revolutioniert Auditing und Sicherheit von Big Data-Lösungen

Partnerschaft mit Cloudera bietet Kunden erweiterten Schutz sowie umfassende Auditing-Möglichkeiten bei Hadoop-Anwendungen

REDWOOD SHORES, Calif., 4. September 2014 – Imperva (NYSE:IMPV), Spezialist und Pionier für den Schutz sensibler Unternehmensdaten sowie physischer und virtueller Rechenzentren, gibt heute die Verfügbarkeit seiner erfolgreichen SecureSphere-Lösung für Cloudera Big Data-Anwendungen bekannt. Das Produktportfolio von Imperva bietet Lösungen zum Schutz von Daten und Anwendungen in Datenbanken und Rechenzentren sowie der Cloud. Mit der SecureSphere-Kompatibilität für Cloudera, einem der weltweit führenden Anbieter für Big Data-Lösungen, können Unternehmen ihre Daten nun effizient vor unbefugtem Zugriff und Datenmissbrauch schützen und dabei höchste Compliance- sowie Auditing-Standards erfüllen.

Imperva plant eine umfassende Sicherheitslösung speziell für Big Data-Projekte. Phase eins dieser Strategie beruht auf der heute angekündigten Partnerschaft mit Cloudera, einem führenden Unternehmen für analytisches Datenmanagement von Anwendungen, die über Apache™ Hadoop® laufen. Die SecureSphere-Unterstützung für Cloudera bietet Unternehmen eine umfassende Überwachung und Schutz von strukturierten, semi-strukturierten sowie der unstrukturierten Daten innerhalb dieser Umgebungen. So werden Unternehmen in die Lage versetzt, ihre gewohnte SecureSphere-Schnittstelle zu nutzen, um Daten ganz einfach innerhalb einer Cloudera Navigator-Implementierung abzusichern. Dadurch wird eine neue weitere Schutzschicht geboten, die hochwertige Datenbestände zuverlässig gegen unbefugten Zugriff schützt, diese aber dennoch zugänglich hält.

“Immer mehr Unternehmen weltweit verschieben sensible Daten mithilfe von Hadoop, was die Anforderungen an die Sicherheit und Compliance innerhalb unserer Lösung auf eine neue Stufe hebt”, sagt Tim Stevens, Vice President Business und Unternehmensentwicklung bei Cloudera. „Cloudera Navigator ist die einzige native End-to-End-Governance-Lösung für Hadoop und ist Teil des umfassenden Cloudera Datensicherheits- und Governance-Angebotes. Wir freuen uns, dass unsere Kunden mit der Ankündigung der SecureSphere-Unterstützung für Cloudera Navigator nun die Möglichkeit erhalten, ihre Compliance- und Sicherheitsanforderungen noch zielgerichteter zu erreichen und sogar zu übertreffen."

Am 26. März dieses Jahres veröffentlichten die Analysten von Gartner einen Bericht mit dem Titel "Big Data braucht einen datenzentrischen Security Focus." In diesem Bericht wird darauf hingewiesen, dass "Chief Information Security Officers” (CISOs) Datensicherheit im Rahmen von Big Data nicht als isoliertes Problem behandeln, sondern vielmehr Maßnahmen ergreifen sollten, die einen ganzheitlichen Datensicherheitsansatz verfolgen.

Mark Kraynak, Senior Vice President Worldwide Marketing bei Imperva"Viele unserer Kunden vertrauen auf Big Data-Projekte, um wirtschaftliche Erfolge basierend auf der enormen Datenbasis zu ziehen“, sagt Mark Kraynak, Senior Vice President Worldwide Marketing bei Imperva. „Mittelfristig werden sich diese Datenbanken zu wirtschaftlich hochrelevanten Institutionen innerhalb eines Unternehmens entwickeln, was enorme Anforderungen im Zusammenhang mit Sicherheits- und Compliance-Richtlinien mit sich bringt.“ Die meisten herkömmlichen Ansätze und Tools wurden nicht konzipiert, um mit den hohen Volumina, Geschwindigkeiten und der enormen Vielfalt an sensiblen Daten in Big Data-Umgebungen umzugehen. „SecureSphere Unterstützung für Cloudera ist daher ein integraler Bestandteil unserer Vision einer umfassenden Sicherheitslösung für Big Data-Rechenzentren und -Datenbanken und wir glauben, dass die Partnerschaft mit Cloudera einen großen Schritt hin zur Verwirklichung dieser Vision darstellt.“

SecureSphere: Datenzentrische Audit- und Schutzfunktion

SecureSphere unterstützt Datenbanken, Dateisysteme, Mainframe-und Sharepoint-Plattformen und bietet effiziente Sicherheitsrichtlinien, um unbefugten Zugriff auf sensible Daten zu identifizieren und gleichzeitig gegen Datenmissbrauch abzusichern. Mit der zusätzlichen Cloudera Hadoop-Unterstützung bietet Imperva Audit und Schutz für alle Daten - unabhängig von der jeweiligen Plattform. Der Release von SecureSphere für Cloudera bietet außerdem Schutz für Apache Hive sowie eine SQL-Schnittstelle für Hadoop Data Warehousing.

SecureSphere-Unterstützung für Cloudera ist ab sofort verfügbar. Zukünftig werden noch weitere Big Data-Plattformen und Distributionen mit der SecureSphere-Lösung verknüpft werden.

Tags: 

  • Imperva
  • Cloudera
  • SecureSphere
  • Auditing
  • Hadoop