Neue Version des NCP Secure Entry Clients

Neue Version des NCP Secure Entry Clients und des NCP Secure Client - Juniper Edition für Windows verfügbar

Nürnberg, 14. Januar 2015. NCP, Anbieter von Remote Access VPN-Lösungen, bietet mit der neuen Version 10.0 des NCP Secure Entry Clients und des Secure Clients - Juniper Edition einen optimierten "Always On-Betrieb" für Windows 8.1 Tablets sowie eine flexible Softwareverteilung über den Microsoft Installer (MSI).

In der 10er Version erfolgt beim "Always On-Betrieb" für Windows 8.1. Tablets im Secure Entry Client sowie im Secure Client - Juniper Edition ein permanenter Aufbau des VPN-Tunnels. Der Vorteil für Anwender und Administrator: Dieser Vorgang läuft im Hintergrund ab, um so Fehlbedienungen zu verhindern und um den Anwender von dieser Aufgabe zu entlasten. Mit der Unterstützung des Microsoft Installer (MSI) lassen sich beide VPN Clients bequem über bereits existierende Software-Verteilsysteme auf die Endgeräte übertragen.

Die im NCP Secure Entry Client integrierte intelligente Firewall wurde dahingehend optimiert, dass ausgehender Datenverkehr, der aus Sicherheitsgründen geblockt wird (drop), bei Bedarf mit "reject" quittiert wird.

Bei den NCP VPN Clients handelt es sich um eine hochsichere Kommunikationssoftware für den Einsatz in beliebigen Remote Access VPN-Umgebungen. Neben Windows 8 unterstützt der Client noch Windows 7 und Windows Vista. Beide Clients verarbeiten sowohl IPv4- als auch IPv6-Daten. Zur Erhöhung der Sicherheit kann bei beiden VPN Clients die Authentifizierung mittels Zertifikate auf elliptischen Kurven basieren.

Die NCP Secure Entry Clients und Secure Client - Juniper Edition können über NCPs Netzwerk an qualifizierten Vertriebspartnern erworben werden.

Kostenlose 30 Tage Vollversionen der Clients steht zum Testen im NCP Download-Bereich unter https://www.ncp-e.com/de/service/download-vpn-client.html bereit.

Tags: 

  • NCP
  • VPN
  • Secure Client
  • Secure Entry Client
  • Secure Remote Access