SecInfo-Portal zeigt aktuelle Sicherheitslage auf einen Blick

  • Schneller Überblick über neu entdeckte Netzwerk-Schwachstellen
  • Inklusive Risikoeinschätzung zu aktuellen Cyber-Bedrohungen
  • Kostenlos auch für Unternehmen nutzbar

Osnabrück, 10. Dezember 2014 - Greenbone Networks, Experte für Schwachstellenanalyse, stellt ab sofort Daten über aktuelle Gefahren für IT-Netzwerke bereit: Das Greenbone SecInfo-Portal zeigt die neu entdeckten Schwachstellen der Netzwerksicherheit auf, inklusive einer Risikoeinschätzung. Mit dem CVSS (Common Vulnerability Scoring System) Online-Rechner können Anwender ihre Sicherheitslücken individuell bewerten und so die externe Bedrohungslage auf das eigene Netzwerk abbilden. Der Service ist über den öffentlichen Gast-Zugang kostenlos.

Greenbone Sec-PortalDie über das SecInfo-Portal bereitgestellten Informationen stammen aus der Greenbone Schwachstellenforschung (Network Vulnerability Tests, NVT) sowie aus den Meldungen von deutschen Computer Emergency Response Teams (CERT). Enthalten sind außerdem die Daten aus dem Security Content Automation Protocol (SCAP). Dieses kombiniert eine Reihe von offenen Standards, um Sicherheitsprobleme wie Software- oder Konfigurationsfehler aufzuzeigen.

Lukas Grunwald, CTO von Greenbone Networks, erläutert den Nutzen des öffentlichen SecInfo-Portals für die Anwender: "Die IT-Verantwortlichen in den Unternehmen können als IT-Risikomanager mit diesen Informationen ihr Netzwerk ein gutes Stück sicherer machen - vorausgesetzt sie verfügen über ausreichend Ressourcen. Ist dies nicht der Fall, sollten die IT-Systeme täglich automatisiert auf Schwachstellen überprüft werden. Denn auf welchem Weg auch immer - Vorsorge ist auf jeden Fall die kostengünstigste und auch die sicherste Variante, um Daten und Know-how zu schützen." Die Sicherheitsexperten arbeiten kontinuierlich daran, Performanz und einzelne Funktionen des SecInfo-Portals zu verbessern. Dabei fließen auch die Rückmeldungen der Nutzer ein.

Das SecInfo-Portal von Greenbone zeigt aktuelle Schwachstellen und Sicherheitsgefahren auf - inklusive Risikobewertung. Der Zugang ist kostenlos.
(Quelle: Greenbone Networks)

 

Tags: 

  • Greenbone
  • SecInfo-Portal
  • Sicherheitslücken
  • Schwachstellen
  • Scoring